Der Wahrheit ins Gesicht sehen

Angela Merkel – unbelastet durch ihren vermeintlichen „Herausforderer“ (tatsächlich: Möchtegern-Vizekanzler) Schulz – fährt gnadenlos ihren einschläfernden, inhaltsleeren Wohlfühl-Wahlkampf weiter. Und scheint damit durchzukommen. Dabei wäre eine Kehrtwende notwendig: Deutschland geht es in vieler Hinsicht immer schlechter. Die von mir so wahnsinnig verehrte Sahra Wagenknecht zeigt in ihrer furiosen Bundestagsrede, wie Opposition aussehen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s