sachsen macht schule

das war der größte polizeieinsatz in der geschichte der stadt pforzheim. unter zuhilfenahme von pferden, hunden und einem hubschrauber schützten am letzten samstag 1.600 beamte der staatsmacht einen aufzug von 95 neonazis.

pforzheim gedenkt seit 10 jahren offiziell der opfer der alliierten bombenangriffe vom 23.02.1945, bei denen über 17.000 menschen ums leben kamen. ebenso lange zelebrieren die nazis in pforzheim ihren „freundeskreis – ein herz für deutschland“ und provozieren mit einer „fackel-mahnwache“ und bagatellisieren die verbrechen des deutschen faschismus.

gegen den diesjährigen nazi-aufmarsch demonstrierten auf dem pforzheimer marktplatz über 1.300 menschen. als 600 menschen versuchten, sich dem nazi-aufmarsch am wartberg zu nähern und diesen berechtigterweise friedlich zu blockieren, wurde etwa die hälfte von ihnen von der polizei umstellt. bei eisigen temperaturen weit unter der 0°-grenze und schneefall mussten die festgehaltenen sechseinhalb stunden (!) in dem kessel ausharren. laut dem einsatzleiter der staatsmacht handelte es sich um eine „notstandsmaßnahme im sinne der verwaltungsgerichtsordnung“.

Bild

ich kann es zwar nur schwer aber wenigstens noch ein klein bißchen nachvollziehen, dass manche menschen körperlichen einsatz und zivilen ungehorsam gegen nazis ablehnen. dass jedoch friedliche bürgerproteste auf marktplätzen und friedliche blockaden gegen neofaschisten alleine schon ausreichen, um sich von der staatsmacht stundenlang schickanieren zu lassen, ist abscheulich und nicht akzeptabel. das beispiel sachsen scheint schule zu machen und wieder einmal bewahrheitet sich: deutsche polizisten beschützen die faschisten. pfui.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s