nein danke

sie holen wöchentlich unseren müll ab, meist zu einer zeit, in der wir noch im bett liegen oder unseren ersten kaffee geniessen. sie holen den müll bei jedem wetter ab, keine rücksicht auf schnee, regen oder bittere kälte.

als dankeschön für diese treue und wahrlich nicht angenehme arbeit sind viele menschen es in unserem land gewöhnt, den fleissigen helfern gerade in der weihnachtszeit ein kleines präsent oder eben ein bißchen trinkgeld zukommen zu lassen. ich selber kann mich erinnern, dass diese tradition in unsere familie bereits bestand hatte, als ich noch ein kleines kind war.

und nun? ausgerechnet in hamburg, an toleranz und liberalität in deutschland kaum zu toppen, wurde genau diese dankesgeste nun verboten und die fleissigen männer von der müllabfuhr dürfen keine geschenke mehr, die einen wert von € 10 überschreiten und erst recht keinerlei bargeld annehmen. warum? wegen einer „formalen gesetzesgrundlage“.

der müllmann bekommt das präsent oder das trinkgeld ja nicht, weil er ein netter mensch ist, sondern weil er seiner arbeit nachgeht. und dies nennt sich in unserem lande dann vorteilsgewährung und vorteilsannahme. vorteilsannahme ist in paragraph 331 des strafgesetzbuches geregelt und kann mit bis zu drei jahren haft (!) oder einer geldstrafe bestraft werden. unglaublich.

nachzulesen hier:

da nich für!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu nein danke

  1. Emily schreibt:

    Hm, das klingt zunächst unschön, wenn man aber bedenkt, dass es sich bei den Müllmännern um Angestellte des öffentlichen Dienstes handelt, ist das Verbot völlig korrekt. Zum Kotzen ist eigentlich nur, dass sich weiter oben in der Hierarchie wohl die wenigsten daran halten.

    • herr axel schreibt:

      naja, ist es wirklich wichtig, ob die männer angestellte des öffentlichen dienstes sind? also mir persönlich ist ihr arbeitsverhältnis vollkommen egal ob beamter, öffentlicher dienstler, hartzler, nebenjobber, geringverdiener, konzernchef oder bundespräsident: ich mag doch dem MENSCHEN danken, dafür, dass er allwöchentlich meinen müll wegräumt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s