ohne gott keine karriere

am montag, dem tag der menschenrechte, erschien der bericht freedom of thought 2012 von der organisation international huminist and ethical union und prangert in eben diesem bericht die globale diskriminierung von atheisten, humanisten und nichtgläubigen an.

wie erschreckend es ist, welchem schicksal manche menschen in manchen ländern unterliegen, ist ja beispielsweise an dem indonesier alexander aan zu verfolgen, der ausschließlich aufgrund seiner bekennung zum atheismus um sein leben bangt.

doch der bericht macht ebenso deutlich, dass die meinungsfreiheit von atheisten und die möglichkeiten zur veröffentlichung humanistischer ansichten stark eingeschränkt werden und dass nichtreligiöse auf vielen, alltäglichen, für das fortkommen wichtigen ebenen diskriminiert werden. für solchen nicht-respekt schärft der bericht den blick. sehr interessant:

das universum kommt ohne gott aus

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s