falscher faschismus im amt

eines vorneweg: selbstverständlich wäre es wünschenswert, wenn es die npd nicht gäbe, wenn es sie nie gegeben hätte. ihre menschenverachtende ideologie und ihre widerwärtige hass-propaganda.

und dennoch: die debatte um das npd-verbot verfehlt das thema: faschismus und ausländerfeindlichkeit sind viel weiter verbreitet als diese eine partei. davon lenkt ab, wer so tut, als ließe sich das problem verbieten.

Bild

ein verbot der npd (wenn es denn gelingt, was ich persönlich nicht glaube) zieht nur eine partei aus dem vekehr. aber keinen einzigen nazi. keinen. die bleiben weiterhin da und machen ihren terror.

„wir löschen den brand“, das ist aber nicht nur völlig nutzlos, sondern geradezu heuchlerisch, so lange nicht die brandursache behoben wird. die politik versteckt sich hinter dem verbotsverfahren, statt ernsthaft das problem anzugehen. warum werden nicht endlich die ursachen des rechtsextremismus diskutiert und bekämpft? mal wieder mag die politik eines nicht zu verstehen: faschismus ist keine politische glaubensrichtung, faschismus ist ein verbrechen.

ein verbot hilft nicht

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s